English information


Teilnahmebedingungen

FÜR DEN WISSENSCHAFTSPREIS DES VERBANDES

1.  Der Werner Lehmann-Preis ist ein Nachwuchsförderpreis. Ziel ist die Förderung des
     akademischen Nachwuchses. Teilnehmen können daher nur Studenten, Doktoranden,
     wissenschaftliche Mitarbeiter, die bei Fertigstellung der Arbeit nicht älter als 35 Jahre sind.

2.  Der Preis wird (zweijährig) in jedem zweiten Jahr für Arbeiten ausgeschrieben, die als
     Habilitation, Dissertation, Diplomarbeit oder Master Thesis angefertigt worden sind.
     Die nächste Preisverleihung erfolgt voraussichtlich im Januar/Februar 2018.

3.  Zugelassen sind Arbeiten, die sich mit den Themenbereichen Wohnen, Bauen, Finanzieren im
     weitesten Sinne befassen.

4.  Für den 12. Wissenschaftspreis werden nur Arbeiten angenommen, die
     nach dem 31. Juli 2015 abgeschlossen sowie abschließend (wissenschaftlich) bewertet worden
     sind und spätestens am 31. Juli 2017 bei der Geschäftsstelle des Verbandes in Berlin
     eingereicht werden. Es gilt das Datum des Poststempels.

5.  Es werden ausschließlich solche Arbeiten akzeptiert, die von einer Einzelperson angefertigt
     wurden. Gruppen- oder Teamarbeiten sind also nicht zugelassen.

6.  Von einer Autorin/einem Autor kann höchstens eine Arbeit für den Wettbewerb eingereicht werden.

7.  Die Arbeiten sollen in schriftlicher Form und als PDF-Datei zur Verfügung gestellt werden.

8.  Den eingereichten Arbeiten sind beizufügen:

  • Gutachten über die Arbeit vom betreuenden Dozenten
  • Name und Anschrift mit Geburtsdatum des Verfassers,
  • kurzer beruflicher/ausbildungsbezogener Lebenslauf,
  • unterschriebene Versicherung, dass die Arbeit selbständig, ohne Hilfe von Dritten angefertigt und nicht bereits bei anderen Wettbewerben prämiert worden ist.

9.  Dem Verband der Privaten Bausparkassen wird das Recht eingeräumt, die eingereichten
     Arbeiten seinen Mitgliedern zur Verfügung zu stellen und eine Kurzfassung auf seiner eigenen
     Homepage im Internet einzustellen. Insofern tritt der/die Verfasser/in die Verwertungsrechte der
     eingereichten Arbeit an den Verband ab. Das Urheberrecht verbleibt bei den Autoren. Ansprüche
     Dritter durch die Veröffentlichung oder Anwendung der eingereichten Arbeit schließt
     der/die Einsender/in ausdrücklich aus.

10. Die Preisträger verpflichten sich verbindlich, zur Vorbereitung der Präsentation der
      ausgezeichneten Arbeit persönlich zur Verfügung zu stehen. Ferner erklären sie sich bereit, bei
      der Verleihung anwesend zu sein. Die Reisekosten trägt der Verband. Die entsprechenden
      Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

11. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

12. Preise
       1. Preis: 5.000,- €
       2. Preis: 4.000,- €
       3. Preis: 2.500,- €
       4.-10. Preis: 1.000,- €

       Zusätzlich erhält die wissenschaftliche Institution (Institut, Lehrstuhl, etc.), bei der die mit den drei
       ersten Preisen ausgezeichneten Arbeiten angefertigt wurden, denselben Betrag wie die
       Preisträgerin/der Preisträger zur Förderung ihrer weiteren Forschungen.

Bitte senden Sie Ihre Arbeiten (Selbstvorschläge sind ausdrücklich erwünscht) bis zum 31. Juli 2017 an folgende Adresse:

Verband der Privaten Bausparkassen
Stichwort: Wissenschaftspreis der privaten
Bausparkassen / Werner Lehmann-Preis

Klingelhöferstraße 4 · 10785 Berlin

Telefon 0 30 / 59 00 91-500 · Fax -501
E-Mail: goetzinger(at)vdpb.de
www.bausparkassen.de

Top-News

Herbstumfrage 2017 der privaten Bausparkassen: Sparneigung sinkt auf breiter Front - Die Sparneigung der Bundesbürger ist seit dem Sommer... [ mehr... ]

Personalia - Der Verband der Privaten Bausparkassen hat zwei neue... [ mehr... ]

Aktuelles Thema

Bausparen in der Niedrigzinsphase

Bausparen lohnt sich auch in der Niedrigzinsphase. Warum?

Hier erfahren Sie mehr.

 

Seite drucken | Sitemap | Impressum 

©2008-2017- Alle Rechte vorbehalten