English information


Staatliche Förderung

Bausparförderung - der Staat unterstützt die Eigeninitiative

Wohnungsbau und private Eigentumsbildung sind wirtschafts- und sozialpolitische Ziele von hohem Rang. Deshalb unterstützt der Staat das Engagement der Bausparer und leistet mit verschiedenen Fördermaßnahmen „Hilfe zur Selbsthilfe“. Damit trägt der Staat zur

  • Verbesserung der Wohnungsversorgung bei,
  • fördert Wachstum und Beschäftigung,
  • erhöht die gesamtwirtschaftliche Sparquote,
  • begünstigt die private Absicherung im Alter durch mietfreies Wohnen.

Eine Förderung sowohl in der Anspar- als auch in der Darlehensphase begründet ein gesundes Verhältnis von Eigenkapital und Fremdfinanzierung.

Der Staat fördert das Bausparen durch die Wohnungsbauprämie und die Arbeitnehmersparzulage. Mit dem Eigenheimrentengesetz wurde selbstgenutztes Wohneigentum und Bausparen in die Riester-Förderung einbezogen (siehe Eigenheimrente).

Top-News

Herbstumfrage 2016 der privaten Bausparkassen: Galoppierende Immobilienpreise als Motivationsbremse für Sparziel Wohneigentum - Die galoppierenden Immobilienpreise in Ballungsräumen... [ mehr... ]

Freiwillige Zusatzabsicherung wird beendet - Auflösung des speziellen... [ mehr... ]

Aktuelles Thema

Bausparen in der Niedrigzinsphase

Bausparen lohnt sich auch in der Niedrigzinsphase. Warum?

Hier erfahren Sie mehr.

Videos

Wohnträume sicher finanzieren
Die weltweite Finanzkrise ist kein technischer Zufall; sie ist systembedingt. Es ist höchste Zeit, Lehren daraus zu ziehen... Video des Verbandes der Privaten Bausparkassen  [mehr...]

 

Seite drucken | Sitemap | Impressum 

©2008-2016- Alle Rechte vorbehalten