Hero

Wissenschaftspreis

Seit 1982 lobt der Verband der Privaten Bausparkassen seinen Wissenschaftspreis – den Werner Lehmann-Preis – zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses aus. Eingereicht werden können Dissertationen, Diplom- und Masterarbeiten aus den Themenbereichen Wohnen, Bauen und Finanzieren.

Der Preis ist mit insgesamt 18.500 € dotiert.

Detaillierte Informationen zum Wissenschaftspreis und den Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Einen Katalog mit Themenbeispielen finden Sie hier.

Die diesjährigen Preisträger wurden im April 2020 ernannt.

  • Den ersten Preis erhielt Dr. Manuel Molterer für seine Dissertation „Specialized Financial Intermediation – Stability Implications for Financial Systems and Real Estate Markets“ an der Zeppelin Universität Friedrichshafen.
  • Dr. Andreas G. Wolf bekam den zweiten Preis für seine Dissertation „Unternehmensreputation und Reputationsrisiken im Bankgeschäft – Empirische Analyse und Implikationen am Beispiel eines großen deutschen Wohnimmobilienfinanzierers“ an der Universität Stuttgart.
  • Den dritten Platz erreichte die Masterarbeit von Daniel Noll an der Universität Leipzig zum Thema „Distributed-Ledger-Technologie im Grundbuchwesen und deren Implikationen auf die Transaktionskosten“.

Die Namen aller Preisträger sowie deren Kurzfassungen der Arbeiten finden Sie hier.